Tankard @ Posthalle Würzburg

Zwei Thrash Metal Urgesteine auf einer Bühne Tankard und als Support Vendetta. Beide in den Achtziger gegründet.  Wobei aber nur für Tankard gilt „Not one day dead“ 😉 

Tankard / Posthalle Würzburg

Als erstes bekamen Vendetta die Möglichkeit dem Publikum einzuheizen. Und das taten sie auch. Guter anständiger Thrash Metal. Wer sich wundert warum die Bilder die Bühne so einseitig zeigt darf dem Lichttechniker erklären, dass Frontlight auf die Bühne strahlen sollen und nicht Front of Stage; also die ersten Reihen im Publikum. Bilder gibt es daher nur ab Mitte und Links . Und die Nebelmaschine funktioniert auch tadellos 🙁

Ich muss zugeben, dass ich nicht den ganzen Gig von Vendetta gesehen habe. Schande über mich. Aber gemütlich ein Bierchen mit Tankard im Backstagebereich hat auch was 🙂

Über einen Tankard Gig brauch ich ja nicht viel sagen. Klasse wie immer. Gute Stimmung, netter Moshpit und geile Musik. Kein Graben, „keine“ Security, wofür auch? Tankard ist gute Stimmung und Party mit Freunden.
Einzig Gerre macht mir Sorgen; will der doch tatsächlich Wasser auf der Bühne… Ich dachte ich habe einen Gehörschaden 🙁

Kleiner Hinweis in eigener Sache: fullmetalfoto gibt es auch bei Instagram.
Mit Live-Bildern während den Gigs!

Cüs,
Stephan

Vendetta_Posthalle_Würzburg_2018_9005.JPG